Termine zur geschlechterbewußten Jungenarbeit und geschlechtssensible Pädagogik - Jungenarbeit Hamburg e.V.

 

Termine

Drucken

jung. männlich. ungesund? Gesundheitsförderung für Jungen

Veranstaltung

Titel:
jung. männlich. ungesund? Gesundheitsförderung für Jungen
Wann:
Mo, 19. Mai 2014, 18:00 h - 20:00 h
Wo:
Gesundheitszentrum St. Pauli - Hamburg
Veranstaltungsart:
Diskussionsveranstaltung
Organisator_innen:
Jungenarbeit Hamburg e.V.
Preise in Euro:
kein Eintritt

Beschreibung

Jungen haben mehr Unfälle beim Spielen, sie probieren häufiger weiche und harte Drogen, haben u.a. auch deswegen mehr Verkehrsunfälle und verletzen sich häufiger als Mädchen und junge Frauen. Sie scheinen riskanter zu leben als Mädchen. Stimmt dieses Bild eigentlich oder bedient es nur das Klischee vom „wilden“ Jungen im Gegensatz zum „braven“ Mädchen? In der Gesundheitsforschung gibt es eine Reihe von Anzeichen, dass Jungen tatsächlich ungesünder leben als Mädchen. Doch woran liegt das? Interessieren sich Jungen/männliche Jugendliche nicht für ihre Gesundheit? Passt es nicht zum gesellschaftlichen Bild eines "richtigen" Jungen/jungen Mann sich um die eigene Gesundheit zu kümmern?

Es ist an der Zeit, dass Gesundheitsförderung für Jungen stärker in den Blick genommen wird. Wie kann sie in der Jugendarbeit verankert werden? Benötigen wir Konzepte aus Gesellschaft und Politik, um Jungengesundheit zu fördern? Welche Handlungskonzepte, welche guten Beispiele gibt es bereits?

Die Veranstaltung dient dem Austausch zwischen Politiker_innen, Pädagog_innen aus der Schule und Jugendhilfe sowie aus der Gesundheitsförderung.

Als Referenten konnten wir Thomas Altgeld (Experte für Jungen- und Männergesundheit) aus Hannover gewinnen. Diskutieren Sie mit dem Referenten und unseren Gästen: Christiane Blömeke (Grüne, MdHB, Sprecherin für Kinder- und Jugendpolitik) Dr. Melanie Leonhard (SPD, MdHB, Sprecherin für Familie, Kinder- und Jugend) N.N. (Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung)

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie/Euch herzlich ein!

Eine Kooperationsveranstaltung von umdenken - Heinrich Böll Stiftung Hamburg, dem Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, Jungenarbeit Hamburg e.V. und dem Gesundheitszentrum St. Pauli


Veranstaltungsort

Standort:
Gesundheitszentrum St. Pauli  - Webseite
Straße:
Seewartenstraße 10
Postleitzahl:
20459
Stadt:
Hamburg
Direkt zu unseren Projekten